a

Lorem ipsum dolor sit, consectetur iscing sed diam nonummy nibh euismo Lorem ipsum dolor sit, consectetur

@my_wedding_day

Wedding Details

Sunday, 05 November 2017
2:00 PM – 3:30 PM
Mas Montagnette,
198 West 21th Street, NY

+1 843-853-1810

Facebook
Twitter
Pinterest
Instagram

Gesichtsformen

So wie man die Figur mit verschiedenen Schnitten in Szene setzen kann, kann man auch das Gesicht durch richtiges Contouring hervorheben. In diesem Beitrag findest du Tipps, wie du deine Gesichtsform perfekt konturierst.

Doch was ist eigentlich Contouring?

Contouring ist eine Betonung mit hellen und dunklen Akzenten, um die Vorzüge des Gesichts hervorzuheben oder auch um Problemzonen zu kaschieren.

Als perfekte Gesichtsform gilt das ovale Gesicht. Es hat weiche Gesichtszüge und wirkt hierdurch besonders weiblich. Beim Contouring machen wir nichts anderes, als zur ovalen Gesichtsform zu kaschieren. Bei meinen Make-Up-Workshops lernen die Teilnehmer/innen wie genau man zu dieser Form gelangt.

An erster Stelle sollte man immer erst analysieren, welche Gesichtsform man hat. Bei einem runden Gesicht ist es ziemlich leicht: es hat, wie das ovale Gesicht, weiche Züge und wird deshalb an den Seiten dunkler akzentuiert. Die mittleren Partien werden aufgehellt, sodass die ovale Gesichtsform simuliert wird.

Bei markanten, aber ganz besonders bei den schmalen Gesichtsformen, muss man beim Contouring darauf achten, dass das Gesicht nicht schmaler konturiert wird. Hier wird nur oberhalb der Wangenknochen bis hin zu den Schläfen dunkel schattiert.

Zusammen gefasst kann man sagen: alles was über die ovale Gesichtsform herausragt, z.B. bei einem runden Gesicht, wird mit einem dunkleren Ton schattiert und tritt hierdurch in den Hintergrund. Alles was man hervor heben möchte, wird mit einem Highlighter betont, dies sind die Höhen des Gesichts: der Nasenrücken, die Wagenknochen, die mittlere Stirn, der Amorbogen der Lippen und der höchste Punkt der Augenbrauen sowie die Kinnmitte.

Contouring

Welche Gesichtsform hast du?

Auf dem Foto zu diesem Beitrag findest du eine genaue Anleitung, welche Stellen aufgehellt und welche dunkel schattiert werden.

Man kann jedoch noch viel mehr mit Schattierung bewirken. So kann z.B. eine Brust optisch vergrößert werden oder eine Nase verkleinert werden. Der Grundsatz lautet: alles was hervorgehoben werden soll, wird aufgehellt, alles was zurück treten oder Tiefe erhalten soll, wird dunkel schattiert.

Eine detaillierte Analyse der Gesichtsform und viele hilfreiche Tipps rund um das Contouring findest du bei meinen Make-Up-Workshops.