instagram-fotos-titelbild

Instagram Fotos wie vom Profi – Teil III

In den letzten beiden Blog Post hast du dich mit verschiedenen Fragen beschäftigt. Du hast Antworten darauf gefunden, wie du für deine Follower wirken möchtest und was deine Zielgruppe besonders schön findet. Dementsprechend hast du auch bereits die wichtigsten Tipps zum Thema Auswahl der passenden Hintergründe kennen gelernt. Du hast dir Hintergründe überlegt und hast den ein oder anderen Hintergrund gebastelt. Nun kannst du dich endlich an den spannenden und praktischen Teil geben: dem Fotografieren.

Das Zubehör für Fotos für deinen Instagram Account

Bevor es mit dem Fotografieren los geht, lege dir deine Utensilien im Vorfeld zusammen. Du benötigst:

  • ein Handy (idealerweise mit Porträt-Funktion)
  • eine ebene Fläche, wo du deine Utensilien ausbreiten kannst
  • deine Accessoires zum Fotografieren

 

Nachdem du alles zurecht gelegt hast, drapiere deine Accessoires so, wie du sie fotografieren möchtest. Am Schönsten lässt sich bei Tageslicht fotografieren. Also falls du die Möglichkeit hast im Freien oder am Fenster zu fotografieren, solltest du dies nutzen. Im letzten Blog-Post findest du noch mal alle Tipps von Arabella and Michi Photography zum Thema Hintergründe.

Arabella von Arabella and Michi Photography ist Hochzeitsfotografin und hat ihren eigenen, wundervollen Stil. Ihren Instagram Account findest du hier. Im Folgenden erhälst du exklusive Tipps von Arabella und Michi zum Thema Fotos für Instagram.

zweig-tuerkis

Die besten Tipps von Arabella and Michi Photography

Zuerst wollen wir dir ein paar ganz einfache, aber effektive Tipps mitgeben:

  1. Bevor du ein Foto macht, solltest du immer die Linsen deiner Kamera sauber machen.
  2. Achte darauf, dass du deine Kamera/ dein Handy ruhig hältst. 
  3. Licht, Licht, Licht… für qualitative und scharfe Fotos brauchst du auf jeden Fall gutes und viel Licht.

Wenn du gutes und gleichmäßiges Licht gefunden hast, kann es losgehen. Lege dir deine Objekte die du fotografieren willst bereit und ordne sie auf deinem Untergrund an. 

Versuche am besten viele unterschiedliche Ausschnitte zu fotografieren, diese lassen deine Bilder ganz anders wirken und auch deinen Feed. Denke hier am besten in einem quadratischen Format, so passt das Foto später perfekt in deinen Feed. Der Wechsel von Detailaufnahmen und Aufnahmen vom ganzen Setting schaffst du mehr Aufmerksamkeit für deinen Betrachter. Hier kannst du auch mit den fotografischen Regeln spielen. Du kannst ganz zentrierte Aufnahmen machen, Bilder nach dem goldenen Schnitt oder der Drittelregel. So bekommst du viel Abwechslung in deine Bilder und kannst ihnen eine ganz andere Wirkung geben.

Wenn du mit vielen Linien arbeitest, achte darauf, dass du dein Handy/deine Kamera bei der Aufnahme immer gerade hältst und nicht kippst. Sonst können sich die Linien in deinem Bild verzerren und das Bild bekommt eine andere Perspektive.

Bei der Nachbearbeitung deiner Bilder kannst du den Bildern noch einen eigenen Look verpassen und auch bei der Helligkeit oder der Farbtemperatur noch Anpassungen vornehmen. Natürlich kannst du auch noch einen anderen Anschnitt auswählen, aber beim Fotografieren geht es viel einfacher. 

zweig-tuerkis

Presets für Instagram Fotos

Mit Presets lässt sich das Leben oder zumindest die Bildbearbeitung deutlich vereinfachen. Arabella hat hierfür Presets mit unterschiedlichen Vorgaben entwickelt – von hell bis schwarz/weiß ist alles dabei. Die Presets könnt ihr hier sehen und bestellen. Ich selber nutze die Presets für meine Fotos und spare mir damit nicht nur jede Menge Zeit, sondern erhalte auch einen einheitlichen Look für meine Fotos.

arabella-fotos-preset
vorher-nachher-foto-preset1
vorher-nachher-preset-3

Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Erstellen deiner Fotos für Instagram

Nun hast du das Handwerkszeug, um dir mit tollen Fotos für Instagram eine starke Community aufzubauen. Wir wünschen dir viel Freude beim Erstellen deiner Fotos und freuen uns sehr über dein Feedback. Hinterlasse gerne einen Kommentar, wie dir die Blog-Reihe gefallen hat.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Tipps zum Thema Instagram Fotos. Da Verlinkungen zu anderen Webseiten vorgenommen wurden kann dies zeitgleich als Werbung verstanden werden.

Du hast folgenden Beitrag gelesen: Instagram Fotos wie vom Profi III | Vom Foto zur Bearbeitung

Schreibe einen Kommentar