blumen-im-haar

Blumen im Haar – so klappt es garantiert

Blumen im Haar sind im Trend. Doch welche Blumen eignen sich eigentlich für die Haare? Welche Blumen halten am Besten und sind auch an deinem Hochzeitstermin verfügbar? In diesem Beitrag erhältst du jede Menge Tipps zu diesem Thema.

Blumen im Haar – Pro und Kontra

Ich bin seit über 10 Jahren Brautstylistin und in jedem Jahr entscheiden sich Bräute für Blumen im Haar. Sei es als Haardraht mit Blumen Charms, Haarkränze aus Seidenblumen oder einzeln gesetztes Schleierkraut. Blumen sind einfach das Lächeln der Welt und verkörpern die zarte Seite der Weiblichkeit. Was spricht nun für Blumen im Haar und welche Nachteile gibt es?

Das spricht für Blumen im Haar:

  • Blumen wirken sehr natürlich und mädchenhaft
  • Man kann die Blumen nach der Hochzeit trocknen und damit als Erinnerung behalten

 

Das spricht gegen Blumen im Haar:

  • Je nach Art der Blumen im Haar kann ein intensiver Geruch wahr genommen werden
  • Die Blumen sollten nicht zu groß und schwer sein
  • Blumen können je nach Wetterlage schnell welken

Welche Blumen blühen wann?

Diese Frage ist wichtig, denn nicht alle Blumen blühen das ganze Jahr über. Du solltest also prüfen, ob deine Wunschblumen an deinem Hochzeitstermin überhaupt verfügbar sein werden. Hier findest du einen kleinen Auszug über die saisonalen Besonderheiten:

Januar

Narzisse, Amarallyis, Schneeglöckchen

Februar

Vorfrühlings-Alpenveilchen, Schneeglöckchen, Elfen-Krokus

März

Anemone, Blaustern, Narzisse

April

Anemone, Gänseblümchen, Iris

Mai 

Hortensien, Ranunkeln, Klatschmohn

Juni

Pfingstrose, Rose, Clematis

Juli

Dahlie, Gladiole, Lilie

August

Sommeraster, Lampionblume, Sommeraster

September 

Lilie, Sterngladiole, Herbstalpenveilchen

Oktober

Chrysantheme, Herbstanemone, Buschklee

November 

Christrosen, Winterschneeball, Winterkirsche

Dezember 

Amaryllis, Primel, Zaubernuss

Eine tolle Übersicht der weiteren verfügbaren Blumen findest du auf der Seite von Blume2000.de unter diesem Link.

Tipps für den Blumenkranz und Haarkamm

Aus meiner Erfahrung als Brautstylistin kann ich dir folgende Tipps geben:

  • Lass den Blumenkranz / Haarkamm einmal komplett vor der Hochzeit erstellen. Die Investition lohnt sich. Viel zu oft kam es bei Hochzeiten vor, dass der Blumenhaarschmuck zu voluminös, zu lang oder zu schwer war. So kannst du auch direkt testen, ob du mit dem Geruch der Blumen klar kommst.
  • Suche dir Blumen aus, die leicht und umempfindlich sind. Gerade bei Sommerhochzeiten können deine Blumen im Haar durch die Temperaturen und Sonne schnell austrocknen und verwelken.

Alternative Möglichkeiten für Blumen im Haar

Die Möglichkeiten an Haarschmuck für die Braut sind quasi unbegrenzt. Neben echten Blumen im Haar kannst du natürlich auch auf Haarbänder, Haarnadeln oder Haarkämme mit Charms zurück greifen.

Bei uns findest du seit Neuestem Haarkränze und Haarkämme aus echten lang haltenden Blumen. Die Blumen werden durch ein patentiertes Verfahren so präpariert, dass ihr Aussehen und ihre Farbe erhalten bleiben. Die Blumen sehen nicht nur aus wie frisch gepflückt sondern fühlen sich auch so an. Bei guter Pflege halten sie mehrer Jahre.

Unsere Auswahl an Haarschmuck aus echten Blumen findest du im Shop unter Blumenkränze und Blumenhaarschmuck. Viele weitere Designs, z.B. mit Eukalyptus, folgen in Kürze.

War dieser Beitrag hilfreich für dich? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

Bei diesem Blog-Beitrag handelt es sich um unbezahlte Werbung und Werbung für eigene Produkte.

Du hast folgenden Beitrag gelesen: Blumen im Haar – hilfreiche Tipps

Schreibe einen Kommentar